Geld und Wetter

Gestatten Sie uns zunächst einige Worte zu den Preisen. Diese sind natürlich stark abhängig vom Wechselkurs des US-Dollars, auf den wir keinen Einfluss haben. Die allgemeine Preisentwicklung in den USA geht auch nach oben, wie bei uns zu Hause und in allen anderen Urlaubsländern ebenso; dennoch besteht kein Grund, zu resignieren. Die Automietpreise und die Hotelpreise, die ja den Hauptanteil der Urlaubskosten ausmachen, sind nach wie vor äußerst günstig. Die Benzinpreise, die ja mal kräftig in die Höhe gegangen waren, bewegen sich jetzt wieder  zwischen zwei und drei Dollar pro Gallone (ca. 3,6 Liter). 

Damit Sie möglichst wenig Bargeld bei sich tragen müssen, kaufen Sie am besten Dollar-Reiseschecks amerikanischer Banken. Mit Dollar-Reiseschecks deutscher Banken könnten sie Schwierigkeiten haben da die meisten Amerikaner Ihre Bank sehr wahrscheinlich nicht kennen. Internationale Kreditkarten, wie MASTER CARD, VISA, AMERICAN EXPRESS, DINERS, CARTE BLANCHE usw. und Reiseschecks werden in den meisten Hotels, Geschäften und Restaurants ohne weiteres angenommen.

Lassen Sie sich, wenn Sie mit dem Plastikgeld bezahlen, immer eine Kopie geben, das ist sehr wichtig. Um nicht den Überblick zu verlieren, sollten Sie sich alle Bezahlungen in einer Liste eintragen, damit Sie später nicht von der Höhe der Ausgaben überrascht sind. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass Ihr persönlicher Kreditrahmen um die voraussichtlichen Rechnungsbeträge für Hotel und Leihwagen beispielsweise, für die Sie Ihre Karte vorgelegt hatten, verringert ist, obwohl diese Beträge erst bei der Abreise Ihrem Konto belastet werden.

Banken sind Montag bis Freitag im allgemeinen von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Für Autofahrer gibt es drive-in-Banken.

Das amerikanische Währungssystem beruht auf dem Dollar ($), der in 100 Cent aufgeteilt ist. Alle Geldscheine sind grün und haben dasselbe Format. Achten Sie deshalb immer auf die Wertbezeichnung. Silbergeld lässt sich besser unterscheiden: 25-Cent-Stück (Quarter), 10-Cent-Stück (Dime), 5-Cent-Stück (Nickel), 1-Cent-Stück (Penny). 50-Cent- und 1-Dollar Münzen sind fast gar nicht oder höchst selten im Umlauf.

Tauschen Sie die Menge Bargeld, die Sie voraussichtlich benötigen werden, in Deutschland um. In den USA ist nicht nur der Wechselkurs ungünstiger, sondern es wird zusätzlich noch eine Wechselgebühr berechnet. Für den Fall, dass Sie dennoch Euros in einer amerikanischen Filiale umtauschen wollen oder müssen, ist es sehr ratsam, immer einen Reisepass mitzuführen. Da man sich grundsätzlich ausweisen muss, werden meistens sogar zwei Ausweispapiere verlangt (Reisepass und Führerschein).

Was tun, wenn Geld und Papiere weg sind?

Dazu haben wir einem Merkblatt des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland, 100 North Biscayne Blvd., Nr. 2200, Miami FL 33132, Telefon 305-358-0290/0291, die folgenden Hinweise entnommen:

Geld verloren oder gestohlen

Das Generalkonsulat hat keine Möglichkeit, Geldbeträge darlehensweise auszuzahlen. Wenn Ihnen keine Freunde oder Bekannten aushelfen können, sollten Sie sich mit Verwandten, Bekannten oder evtl. Ihrem Arbeitgeber in Deutschland in Verbindung setzen und sich Geld überweisen lassen. Da es schnell gehen soll, kommt nur die Deutsche Post AG in Frage (auf keinen Fall eine Bank). Lassen Sie überweisen als TELEGRAFISCHE ANWEISUNG an die amerikanische Telegrafengesellschaft WESTERN UNION (Adresse dem Branchenbuch Yellow Pages entnehmen) AUF IHREN NAMEN IN MIAMI, FLORIDA, USA. Nach 12 bis 14 Stunden können Sie bei Western Union (Tel. 1-800-325-6000) nachfragen, ob auf Ihren Namen ein Geldbetrag eingetroffen ist und wo Sie ihn abholen können.

Kreditkarte verloren oder gestohlen

Informieren Sie sofort Ihre Kreditkartengesellschaft und möglichst auch Ihre Bank zu Hause, um Abbuchungen zu stoppen.

American Express 1-800-528-4800

Eurocard/Mastercard 1-800-826-2181

VISA 1-800-336-8472

Flugtickets verloren oder gestohlen

Setzen Sie sich mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung, ob Sie einen kostenlosen Ersatz-Flugschein erhalten oder, wenn nicht, ob Ihnen der Heimflugpreis später erstattet wird. Lufthansa und Air Berlin stellen kostenlos ein neues Ticket aus.

Pass verloren oder gestohlen

Klären Sie mit Ihrer Fluggesellschaft, ob Sie mit evtl. verbliebenen Papieren (Personalausweis, Führerschein etc.) mitfliegen können; bei Lufthansa, Condor und Air Berlin ist das möglich. Wenn nicht, wenden Sie sich an das Generalkonsulat. Zur Ausstellung eines Ersatzdokumentes benötigen Sie zwei Lichtbilder, das Polizeiprotokoll, evtl. noch vorhandene Dokumente und Bargeld für eine geringe Gebühr.

Führerschein verloren oder gestohlen

Wenn Sie nachweisen können, dass Sie im Besitz eines Führerscheins waren (z. B. Fotokopie Ihres Führerscheins, dessen eingetragene Nummer im Mietvertrag eines Leihwagens oder eine telefonische Bestätigung der ausstellenden Behörde in Deutschland), erhalten Sie eine Bescheinigung in englischer Sprache. Das ist kein Ersatz-Führerschein, wird aber in den meisten Fällen von Mietwagenfirmen und Polizei anerkannt. Sie benötigen dafür ein Lichtbild und $10 für die Gebühr.

 

Und über das Wetter reden wir auch!

Im ganzen Land herrscht ein angenehmes Klima. In den mittleren und südlichen Teilen finden Sie subtropisches bis tropisches Klima vor. Die angenehmen Meeresbrisen, die über die schmale, flache Küstenspitze des Südens wehen, bewirken im Sommer einen leichten, abkühlenden Temperaturunterschied gegenüber Zentral- und Nordflorida. Deshalb werden auch im Sommer die südlichen Regionen als Feriengebiete allen anderen vorgezogen.

Unangenehmen Regen haben wir selten erlebt. Er ist warm und meistens kurz. Interessant sind allerdings hin und wieder auch tropische Güsse von einer Intensität, wie wir sie in Deutschland nicht kennen und die kurzfristig jeden Verkehr lahm legen.

Das Wetter aktuell rund um die Uhr per Kabel-TV. Kanal 27 in Fort Lauderdale und Umgebung, bzw. Kanal 47 in Fort Myers Beach, bringt Wetterkarten mit Ansagen für die gesamten USA. Das "Europawetter" können Sie sich täglich zwischen 11.00 und 17.00 Uhr jeweils zur 42. Minute ins Zimmer holen. Dann wissen Sie, ob die Lieben zuhause frieren müssen oder ob es regnet, während Sie sich unter Floridas Sonne aalen und bräunen.

Und hier noch etwas zur Florida-Sonne:

Wenn Sie ein empfindlicher Hauttyp sind, dann kaufen Sie schon in Deutschland Sonnenschutzmittel mit Faktor 10 (mindestens 6) und Faktor 3. Fangen Sie mit 10 bzw. 6 an und gehen Sie nach 1 bis 1½ Wochen auf 3 über, dann sind Sie vor Sonnenbrand relativ sicher. 100% sicher vor Sonnenbrand sind Sie, wenn Sie das preiswerte Sonnenschutzmittel TOTAL ECLIPSE Faktor 25(!), ein kühlendes Gel, in Fort Lauderdale kaufen. Beachten Sie bitte, dass in den USA der Sun Protection Factor (SPF) durch 2 zu teilen ist, um ihn mit dem entsprechenden deutschen Sonnenschutzfaktor zu vergleichen. Unterschätzen Sie nicht Floridas Sonne und seinen Himmel, auch wenn er bewölkt ist.

Hat es Sie dennoch mal erwischt, sollten Sie in Florida bereits die hervorragend beruhigende, schmerzstillende und heilende SOLARCAlNE-Lotion mit Aloe gekauft und zur Hand haben.

 

Nachfolgend im Süden festgestellte durchschnittliche Klimawerte.

Zeile 1 Temperaturen (°C), wobei jeweils der niedrige Wert für die Nacht und der höhere für die Mittagszeit gilt

Zeile 2 Anzahl der täglichen Sonnenscheinstunden

Zeile 3 Wassertemperaturen (°C)

Zeile 4 Regenmengen (flüssiger Sonnenschein!) pro Monat

 

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

17° – 23 °

18° – 24°

19° – 25°

21° - 26°

23° - 28°

24° - 29°

25° – 30°

25° - 31°

25° - 30°

23° - 28°

20° - 25°

18° - 24°

8

8

9

9

9

8

8

8

7

7

8

7

22°

23°

24°

25°

28°

30°

31°

32°

30°

28°

25°

23°

4,9 cm

4,9 cm

6,8 cm

8,6 cm

12,1 cm

18,3 cm

19,3 cm

17,0 cm

22,2 cm

17,1 cm

6,0 cm

4,8 cm

 

als PDF-Datei öffnen
 
zurück zur Hauptseite